Lakritz Workshop, 22.6.19, 15 Uhr, Mümmelmannsberg


Lakritz Workshop
 
wir kochen und backen, naschen ..... alles mit Lakritz.
 
Der Workshop soll mittags stattfinden. Ort wie immer. Winterhude. 
 

Ich habe mich nun für 15 Uhr entschieden

 

Aufgrund der Materialien sind 15,-- veranschlagt. Zahlbar per Paypal. 


 

Feste Zusagen bis 08.06.19

Paypal Zahlung bis 15.06.19

Ab dem 18.6.19 beginne ich mit konkreten Vorbereitungen und Einkäufen.

 

 
( Wünsche und Ideen können sehr gerne noch eingebracht werden. )
 
 

Ideensammlung


Hier könnt ihr nachschauen, was wir beim Lakritzworkshop 2017 gekocht haben
Und hier, was es 2018 gab. 

Mein Ideenparkplatz
Bilder mit freundlicher Genehmigung von

Reservierungen:
~~~~~~~~
( Maren ) 💶 ✔️
Brigitte 💶✔️
Karin & Michael 💶💶✔️
Melanie T. 💶✔️
Pedi 💶✔️
Kerstin 💶✔️
Mona & Stefan 💶💶✔️
Monika, Chef One 💶 ✔️
Minou, Chef One 💶 ✔️
Ulf, 💶✔️

12
~~~~~~~~
Warteliste ab 12 Anmeldungen
Ulf ?
/
~~~~~~~~



Hier könnt ihr euch inspirieren lassen

 

Lakrids aus Dänemark, Rezepte

 

Lakritz Shop in Hamburg

 

Lakritz Shop in Berlin, Rezepte

 

Salmix, Rezepte


Lasse Lakrits, natürlich lecker


Ich war schon ein wenig einkaufen




Zur Vorbereitung war ich bereits 2017 in dem kleinen, niedlichen, interessanten Lakritzladen in Hamburg Barmbek
Ich kann ihn euch wirklich empfehlen. Schaut mal vorbei .
Wir sind nun erstmals in Kontakt getreten und ich bin von seinem Wissen schwer beeindruckt



Und das sagten die teilnehmer 2018

Kommentare: 5 (Diskussion geschlossen)
  • #5

    Rita (Dienstag, 25 September 2018 03:15)

    Ich durfte teilnehmen! Und wie war's? Es war hammermäßig genial! Das waren Geschmackserlebnisse, die ich niemals vermutet hatte!
    Mit ganz viel Enthusiasmus wird der KOCHCLUB HAMBURG von Maren Grau Soumana Mayaki geführt und sie ist eine sehr liebenswerte Gastgeberin.

  • #4

    Jutta (Sonntag, 23 September 2018 18:15)

    Hut ab vor dir, Maren!!! Ich bin ganz begeistert wie du den Workshop geleitet hast und wie viele unterschiedliche Rezepte wir mit dir ausprobieren durften. Es hat alles super geklappt und lecker geschmeckt. Ich kann auch garnicht sagen, was am Besten war. Es war alles toll. Auch die anderen Teilnehmer, die ja zum Großteil „Wiederholungstäter“ waren, haben die „Neulinge“ sehr herzlich aufgenommen. Das war bestimmt nicht der letzte Workshop, den ich bei dir mache.

  • #3

    Michael & Karin (Sonntag, 23 September 2018 12:33)

    LAKRITZE ❗❗❗
    Welch wundervoller Workshop!
    Da ich Lakritze sehr liebe, hatte ich mich schon sehr darauf gefreut. Mein treuer Begleiter meinte : och nööö ,fahr mal alleine! Um dann doch skeptisch mitzukommen.
    Am Ende war er begeistert ! Ich darf sogar zu Hause Rezepte nachkochen ��
    Es war ein wundervoller Nachmittag mit ganz vielen neuen Gesichtern und tollen Rezepten, die alle unseren Geschmack trafen. Am besten war der Schluss!
    Wir durften Maren mit Windbeutel verspeisen ���
    Maren hieß der Apfel im Eis ❣
    Ein ganz dickes Dankeschön an Maren für die Organisation und die mitgebrachten Lakritz - Köstlichkeiten, die wir ausgiebig verköstigen konnten.
    Auch an Melli ein Dankeschön für die tolle Beleuchtung. Es war sehr gemütlich!

  • #2

    Melanie (Sonntag, 23 September 2018 12:22)

    Ich bin so überwältigt, was man mit Lakritze alles zubereiten kann. Ich kenne Lakritze nur als Süßigkeit und bin erstaunt, dass eine Suppe, Torte, Lakritzrisotto, Sandwich und ein Lakritzcocktail so gut schmecken kann. Maren hat uns als Kochgruppe super begleitet und betreut und ich habe eine Menge dazulernen dürfen. Es macht mir immer sehr viel Spaß und Freude an einer Veranstaltung von Maren teilnehmen zu dürfen. Ich möchte den Kochclup nicht mehr missen und freue mich auf weitere Veranstaltungen mit Maren und den lieben Teilnehmern. Vielen, vielen Dank für alles.

  • #1

    Brigitte (Sonntag, 23 September 2018 12:21)

    Erneut ein sehr spannendes Thema mit vielen neuen Teilnehmern, ungewohnt, aber schön.
    Süß, herzhaft, warm, kalt.... alles haben wir probiert. Sogar Chips mit Lakritz und Lakritzcola.
    Mal gesessen, mal gestanden, immer wieder ist es anders, immer wieder toll.
    Die Suppe durften wir trinken und mit dem Löffel essen und den Unterschied dabei kennen lernen.
    Bei jedem Workshop nehme ich nicht nur Ideen und Rezepte, sondern auch Tipp und Tricks mit nach Hause.

    Michael, vom Lakritz Depot, wor kommen wieder !


Wow, der Lakritz Overkill



Das war das, was Melanie heute morgen im Gruppenchat über den gestrichen 
Lakritzworkshop bemerkte. 

Das war es auch..... Lakritz, soweit das Auge reicht.
Aber es war ja auch ein Lakritzworkshop 😎


Aber beginnen wir am Anfang:

Vorbereitung ist alles, sag ich ja immer ......



Ich kann und möchte gar nicht alle Hersteller einzeln aufzählen.
Wir haben uns viel vorgenommen und es war bereits der dritte Lakritzworkshop
mit Hamburg mit DEM Kochclub Hamburg

Da wir immer den Teilnehmer etwas Neues zeigen möchten, war es wirklich schwierig wieder ein komplettes Menü rund um Lakritz zu machen, denn wir hatten, wie sooft, diverse Wiederholungstäter.

Somit musste wieder etwas Neues gefunden werden.

Mit Lasse Lakritz war sehr unkompliziert ein wirklich toller Lakritz Hersteller im Boot.
Unser Haus Dealer, das Lakritz Depot in Hamburg wurde bereits im
vorwege von Mona & Stefan für 2,5 Std geentert. 
Wer so eine weite Anreise für einen Workshop nach Hamburg macht, der darf das aber auch.

Somit starteten wir mit einer
Rhabarber Lakritz Limonade
( Eiswürfel schreddern, Lakritzsirup dazu, Rhabarbersaft dazu,
kurz durchmixen, mit Selter auffüllen und servieren. 
Denn nach Alkohol war uns bei diesem Wetter nicht. 

In einer kurzen Vorstellrunde haben wir mit einem Lakritztasting beginnen und
besprochen, wer was machen möchte.
Schnell wurden wir uns einig und begannen mit den Vorbereitungen.

Den Lakritz Marmorkuchen, sowie die Lakritztarte, hatten wir am
Tag vorher zubereitet, damit sie gut durchgekühlt waren. 






So schaut es bei uns dann aus, wenn wir den Tisch gedeckt haben und wenn wir ans Werk gehen.
Alle schnibbeln, schreddern, schneiden, wiegen, messen..... und schnattern natürlich.

Es macht soviel Spaß in so einer fleißigen, motivierten Gruppe gemeinsam zu kochen & backen.

Schaut was wir Tolles hergestellt haben:




Der Lakritz Marmor Käsekuchen von Bake to the roots
( wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr zum Rezept )

Optisch wirklich DAS Highlight.
Es ist eine sogenannte Kühlschranktorte und das Lakritzaroma ist recht zurückbleibend,
was wir auch sehr gut so fanden.
In dieser Torte sind insgesamt 14 Blatt Gelatine, diese würden wir beim nächsten
Mal etwas rezitieren, was aber nur mit der „Wackelkonsistenz“ zu tun
hat und nichts mit dem Geschmack.
Geschmacklich fehlte und ein wenig Säure, die wir gerne mit 
Zitronenabrieb ausgleichen würden.

Jammern auf ganz hohem Niveau und es soll auch bitte nur eine kleine Anregung sein. 






Auch die Lakritztarte haben wir am Vortag zubereitet und noch
ein kleines Highlight eingebaut. 

Auf die durchgekühlte dunkle Ganache haben wir noch
etwas Lakritzsirup gegeben und dann erst die weiße Ganache.

So lief beim Anschneiden ganz leicht der Lakritzsirup heraus.

Wor haben diese in der Hebebodentarteform mit 25 cm
Zubereitet, ohne diese einzufetten.
Sie hat sich ganz toll aus der Form gelöst.

Die Geschmäcker und somit die Meinungen zu diesen beiden Torten
waren sehr unterschiedlich.
Sicherlich werdet ihr im virtuellen Gästebuch von den Teilnehmern
darüber mehr erfahren.








Dann haben wir die „Lakritz-Lollis“ zubereitet, die wir als Bonbons geplant
hatten und die dann zu grandiosen Schokolakritzstücken wurden. 

Aber ich zeige sie euch erstmal:





Nicole, mit diesem Rezept..... hach.... ein Traum.

Geschmack wirklich grandios, wir hatten aber auch sehr gut Kuvertüre 
und so durchgekühlt ... hach ... bitte macht sie nach.

Mit dem Klick aus Bild kommt ihr zum Rezept. 





Und dann gab es noch verschiedene Soßen, ein Lakritz Curd,
Kekse und ein Lakritz Crumble.

Die Rezepte dazu hatte ich weiter oben schon einmal verlinkt. 






Ich freue mich sehr, das einige sehr weite Wege auf sich genommen haben,
ganz viele Wiederholungstäter dabei waren
Und wir trotz der Hitze einen COOLEN 😎 Workshop hatten.

Am Schluss haben wir dann alles auf den Tisch gestellt und alle 
Teilnehmer hatten die Möglichkeit noch ganz viel Laktitz nach Hause zu nehmen
um auch in den nächsten Tagen an diesen Lakritzworkshop zu denken. 

Danken möchte ich auch allen Sponsoren,
Die uns immer wieder ganz lieb zur Seite stehen
und unterstützen 😘😘😘😘😘

Allen voran natürlich immer der Baugenossenschaft DHU, die uns nicht nur die 
Räumlichkeiten, sondern auch die Getränke zur Verfügung stellen.

Lasse Lakritz, ein ganz netter, interessierter Instagram Kontakt und ich persönlich 
bin wirklich schwer beeindruckt von deren Lakritz. Intensiv, Chili 🌶 wirklich Chili, die salzigen .... 
Mamma mia, ja, die sind salzig 
Und das Pulver .... grandios
Meine Bestellung liegt schon im Warenkorb, wirklich tolle Qualität.

BASIL, das Bambusbrett mit dem tollen Küchenbesteck.
Leider hatten wir nichts zum schneiden, aber als Gleitbrett war es schon wunderbar.
Beim nächsten Workshop werden wir es intensiv nutzen. 

Und natürlich Marc von Bake to the roots.
Sein Marmor Lakritz Käsekuchen hat mich auf den ersten Blick
umgehauen und ich bin sehr dankbar, das er uns für die hp seine Fotos 
zur Verfügung gestellt hat.

Multi and More hat einfach die für mich beste Hebebodenform.
Abgesehen vom Sortiment der Silikonspatel. 
Die Tarteform habe ich nicht einmal eingefettet und der Mürbeteig lies 
sich spielend aus der Form lösen. 




Somit DANKE an alle




Lasse Lakritz bietet euch noch etwas tolles



#unbezahltewerbung

Lasse Lakritz hat uns noch einen tollen Gutschein zur Verfügung gestellt,
Den ich euch sehr gerne hier zeige.
Direkt auf das Bild gehen, dann seid ihr schon im online Shop. 




Unser virtuelles Gästebuch für 2019

Kommentare: 7
  • #7

    Melanie TA (Donnerstag, 27 Juni 2019 20:04)

    Wie ich schon bei Facebook geschrieben habe: Das war der Lakritz-Overkill :-)
    Aber das macht gar nichts, denn ich liebe Lakritz!
    Ich war schon einmal beim Lakritz-Workshop vom Kochclub dabei, daher konnte ich schon erahnen, dass es super werden würde.
    Wie beim letzten Mal war es eine tolle Stimmung, mit netten Leuten und leckeren Rezepten.
    Vielen Dank an Maren für die Vorbereitung und Auswahl der Rezepte. Besonders gefallen hat mir die Lakritz-Tarte und das Crumble. Nicht so mein Fall war das Lakritz-Curd aber das ist wohl Geschmacksache, denn anderen Teilnehmern hatte es gefallen. Lasse Lakritz hat mir auch sehr gut geschmeckt, besonders die Toffee-Bonbons. Ich hatte den Anbieter schon einmal in einem Laden gesehen und mich, aufgrund des Preises nicht dran getraut (ich Geizhals). Was für ein Fehler, jetzt habe ich ja einen Gutschein, der wird bald eingelöst ;-)
    Das war also bestimmt nicht der letzte Workshop beim Kochclub Hamburg und dir Maren.
    Vielleicht gibt es ja wirklich mal ein Käsekuchen-Workshop? Liebe Grüße Melanie

  • #6

    Monika (Donnerstag, 27 Juni 2019 15:31)

    Lakritz, Lakritz - so weit das Auge reicht.
    Ich hatte vor dem Workshop keine Ahnung, was man alles leckeres aus und mit Lakritz machen kann. Es war eine tolle Erfahrung. Zu Hause hätte ich nie so viele verschiedene Rezepte ausprobiert.

    Meine Favoriten waren die Tarte, Kekse und die Lakritzlollies als Schokolaritzbonbons getarnt :-).
    Bei der Tarte gefiel mir Marens Idee mit dem Lakritzsirup besonders gut.

    Vielen lieben Dank Maren - für die tolle Organisation und Vorbereitung.

  • #5

    Michael & Karin (Montag, 24 Juni 2019 12:51)

    Es war ein g r a n d i o s e r Workshop. Alles mit Lakritz, zum anschauen und probieren. Ein herzliches Dankeschön an all die tollen Sponsoren, allen voran " Lasse Lakritz" !
    Vom ganzen probieren, war ich eigentlich bei der Vorstellungsrunde schon satt.
    Aber es ging erst richtig los.
    Meine Favoriten waren der Saft,bestimmt auch lecker mit Alohol� (Sekt)!
    Dann folgten die zwei Torten. Wobei der Käsekuchen mein Favorit war. Schön fluffig und leicht. Auch die Tarte war lecker, mir aber zu mächtig!
    Lecker war die Curd, allerdings war sie nicht fest geworden, auch nicht über Nacht im Kühlschrank.
    Auf das Crumble hatte ich mich gefreut, leider waren mir die Streusel zu salmiakig.
    Wieder ein hervorragender Workshop mit viel Spaß und viel zu viel zum essen.
    Danke Maren, das du dir immer wieder etwas Neues einfallen lässt!
    Und danke, das du alles sooo toll organisierst in deiner Freizeit ❤❤❤

  • #4

    Pedi (Sonntag, 23 Juni 2019 21:53)

    Ich habe den Lakritzgeschmack heute noch im Mund � Wahnsinn was man alles so machen kann. Ich mochte die Lollis, die bei uns Bonbons waren sehr gerne. Die Torten waren nicht so mein Geschmack, aber Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden. Ich liebe an diesen Workshops immer, dass man immer wieder neues kennengelernt, was man zu Hause nicht machen würde. Danke dafür und bis zum nächsten Mal :)

  • #3

    Mona & Stefan (Sonntag, 23 Juni 2019 20:42)

    Lange hat es gedauert und einige Anläufe gebraucht, damit wir (Maren & ich) uns endlich mal persönlich treffen!
    Das dies nun bei dem Lakritz-Workshop stattfand, war genau richtig!!!
    Es war lecker, es war interessant, es war lehrreich und auch lustig!!!
    ...und Maren: du bist eine ganz tolle Gastgeberin!!!
    Alles war so gut vorbereitet, diverse Hersteller zum Sponsoring überredet und für einen Selbstkostenbeitrag super interessant gekocht UND geschlemmt!
    ...und damit wir auch genug Zeit zum Austausch hatten, hast du schon in den Tagen vorher den Lakritz-Käsekuchen und die aufwendige Lakritz-Ganache-Tarte für uns gezaubert!
    Ganz ganz lieben Dank für deine Mühe und deine herzliche Art - für uns hat sich die Anreise aus dem „fernen“ Rommerskirchen (zwischen Düsseldorf und Köln) mehr als gelohnt und wenn es wieder mal zeitlich passt, kommen wir gerne wieder!!!!
    UND Danke auch für den Tipp mit dem Lakitz-Depot!

    Hoffentlich bald einmal wieder!!!
    Mona & Stefan

  • #2

    Brigitte (Sonntag, 23 Juni 2019 20:33)

    Ja, ein Workshop mit viel Vorbereitung, mit 11 Teilnehmern, eine gute Mischung, und kreativen Ideen.

    Die Vielfalt hat mich wirklich begeistert. Die Anmerkung beim nächsten mal einen neutralen Hauptgang zu machen finde ich auch gut und mir haben am besten die tollen Lollies, also Bonbons gefallen.

    Die riesen Auswahl an Lakritz war fast eine Reizüberflutung. Toll war, das wir dadurch sehr viel Lakritz für alle Teilnehmern zum mitnehmen hatten.

    Sicherlich haben wir bei diesem Workshop gelernt, das man erst alles in Ordnung bringen muss, bevor es an das verteilen der Waren geht.

    Ich persönlich bin wirklich sehr erschrocken darüber, das die einen sich die Taschen vollpacken, während die anderen noch abwaschen.
    Allerdings merkt man dann auch mal wieder, was für grandiose Teilnehmer die Workshops des Kochclub Hamburgs haben. Euch sage ich ganz lieben Dank.

    Nun freue ich mich auf den nächsten, den Eis- und Waffelworkshop.

  • #1

    Kerstin (Sonntag, 23 Juni 2019 12:56)

    Wie immer Super! Wieder alles toll organisiert, liebevoll vorbereitet und dekoriert, danke an Maren, die auch wieder viele tolle Sachen voab vorbereitet hat. Ich habe mich sehr über all die tollen Artikel-Spenden gefreut. Insbesondere die vielen leckeren Produkte von Lasse Lakritz. Wie immer ein schönes Erlebnis in netter Gesellschaft :-)


Schaut auch gerne, was wir sonst für tolle Workshops im Kochclub Hamburg anbieten

Und hier findet ihr vergangene Veranstaltungen, mit Bildern und Rezepten